- Echtzeit Polizeinews -


Auf dieser Seite erhalten Sie die neuesten Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Echtzeit.


Presseportal
Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Telefon: 02861-9002222



Autoscheibe eingeschlagen / Handtasche entwendet

Tatort: Bocholt, Westend, Parkplatz Spielcasino; Tatzeit: 26.05.23, zwischen 20.00 Uhr und 21.45 Uhr; Am Freitagabend schlugen noch unbekannte Täter mit einem Fahrradständer eine Seitenscheibe eines Pkws ein und entwendeten eine Handtasche aus dem Innenraum des Fahrzeugs. Tatort ist der Parkplatz einer Spielhalle am Westend. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990. (fr)

Unfallflucht / Zeugen gesucht


Unfallort: Bocholt, Moltkestraße; Unfallzeit: zwischen 26.05.23, 13.45 Uhr, und 27.05.23, 04.35 Uhr; Einen Schaden in einer Höhe von ca. 4.000 Euro hinterließ ein noch unbekannter Unfallverursacher an einem Pkw Ford Focus. Der Ford stand auf der Moltkestraße, wo es zwischen Freitag, 13.45 Uhr, und Samstag, 04.35 Uhr, zu der Unfallflucht kam. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871) 2990. (fr)

Bocholt-Barlo - Gartenhütte gerät in Brand


Ort: Bocholt-Barlo, Plückelsheide; Zeit: 26.05.2023, 21.35 Uhr; Den Vollbrand einer Gartenhütte an der Straße Plückelsheide musste die Feuerwehr am Freitagabend löschen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 25.000 bis 35.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen der Kripo zur Brandursache dauern an. (fr)

Kontrolle mit Folgen


Kontrollort: Bocholt;

Kontrollzeit: 23.05.2023, 02.20 Uhr;

In der Nacht zum Dienstag fiel ein 46-jähriger Autofahrer aus Wesel einer Streifenwagenbesatzung in Bocholt im Bereich des Mühlenwegs/Uhlandstraße auf. Da das Anhaltesignal nicht zum Stopp führte, schalteten die Einsatzkräfte das Blaulicht ein und verfolgten den Wagen. In einer Sackgasse hielt der Fahrer schließlich an und stellte sich der Kontrolle.

Die Feststellungen der Beamten gegen 02.20 Uhr wurden dann immer umfangreicher. Der 46-jährige Mann aus Wesel hatte keine gültige Fahrerlaubnis, er stand unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen und wurde per Haftbefehl gesucht. Am Fahrzeug waren entwendete Kennzeichen angebracht. Im Wagen lagen Aufbruchwerkzeuge und Utensilien zum Abzapfen von Treibstoff. Frische Unfallspuren am Fahrzeug stammten nach seinen Angaben von einem Zusammenstoß mit einem Baum. Vom Unfallort sei er anschließend geflüchtet.

Nach einer Blutprobe im Bocholter Krankenhaus schlossen die Beamten im Polizeigewahrsam hinter ihm die Arrestzelle zu. Polizeikräfte aus Wesel durchsuchten die Wohnung des Weselaners am Folgetag und stellten dort 15 Gramm Marihuana sicher. Zwei Waffenpatronen, die er trotz Waffenverbot besaß, wurden eingezogen. Auch einen abenteuerlichen Stromdiebstahl, der leicht zu einem Brand hätte führen können, entdeckten die Beamten bei der Aktion. Ein hinzugerufener Mitarbeiter des Energieversorgers beseitigte die Gefahrenstelle. (mh)

Fahrradfahrerin bei Unfall verletzt


Unfallort: Bocholt, Bärendorfstraße/Meckenemstraße Unfallzeit: 24.05.23, ca. 14.10 Uhr;

Mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde am Mittwoch eine 47 Jahre alte Fahrradfahrerin nach einem Unfall. Die Bocholterin wollte die Meckenemstraße im Bereich der Fußgängerampel in Richtung Berliner Platz überqueren - nach ihren und Zeugenangaben bei "Grün". Es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 79 Jahre alten Autofahrerin aus Bocholt, welche den Stadtring in Richtung Bahnhof befahren hatte. Auch die Autofahrerin gibt an, bei "Grün" gefahren zu sein. Die Polizeibeamten stellten keine Fehler bei der Ampelfunktion fest. Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (02871) 2990 zu melden. (fr)

Autofahrerin war betrunken


Tatort: Bocholt, Schanze; Tatzeit: 24.05.23, ca. 17.00 Uhr;

Knapp 2,2 Promille Blutalkoholkonzentration - auf dieses Ergebnis deutet ein Alkoholtest hin, den am Mittwochnachmittag eine 54 Jahre alte Frau durchgeführt hatte. Diese hatte zuvor ein Verkehrszeichen missachtet und einen Zeugen beleidigt, der sie auf den Verkehrsverstoß angesprochen hatte. Die Frau stellte ihren Pkw auf einem Parkplatz ab und ging zu Fuß davon. Da der Zeuge den Eindruck hatte, dass die Fahrerin stark alkoholisiert war, informierte er die Polizei und teilte der Polizeistreife den Standort der Frau mit. Die Beamten stellten ihren Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. Ein Arzt entnahm der Beschuldigten eine Blutprobe, um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können. (fr)

Unfallhergang unklar - Zeugen gesucht


Unfallort: Bocholt, Bahnhofstraße, Kaiser-Wilhelm-Straße;

Unfallzeit: Dienstag, 14.10 Uhr;

Am Dienstagnachmittag kam es gegen 14.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Einmündung Bahnhofstraße/Kaiser-Wilhelm-Straße bei dem ein roter VW Tiguan und ein weißer Ford Ka beschädigt wurden. Nach Angaben der 41-jährigen VW-Fahrerin aus Bocholt habe sie verkehrsbedingt an der Einmündung gewartet, als der nachfolgende Ford auffuhr. Die 57-jährige Ford-Fahrerin aus Wesel gab an, dass der VW rückwärts gegen ihren bereits stehenden Wagen gefahren sei.

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0) zu melden. (mh)

Unfallflucht auf dem Liebfrauenplatz


Unfallort, Bocholt, Liebfrauenparkplatz;

Unfallzeit: 23.05.2023, zwischen 14.00 Uhr und 14.20 Uhr;

Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Dienstagnachmittag einen grauen VW Golf auf dem Liebfrauenparkplatz. Der Golf hatte in der Zeit zwischen 14.00 Uhr und 14.20 Uhr dort geparkt und wurde im Bereich der hinteren linken Tür und des Radlaufs beschädigt. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0) zu melden. (mh)

Werkzeuge aus Transporter entwendet


Tatort: Bocholt, Yorckstraße;

Tatzeit: zwischen 22.05.2023, 17.00, und 23.05.2023, 05.00 Uhr;

Auf Werkzeuge der Firma Hilti im Wert von mehreren tausend Euro hatten es bisher unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag abgesehen. Diese entwendeten sie aus einem Transporter, der die Nacht über auf der Yorckstraße gestanden hatte. Nach bisherigen Erkenntnissen manipulierten sie das Türschloss zur Ladefläche, um an die Beute zu kommen.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0). (mh)

Diebstahl aus Rohbau


Tatort: Bocholt, Messingstraße;

Tatzeit: zwischen 17.05.2023, 15.30 Uhr, und 22.05.2023, 14.00 Uhr;

Auf Baumaterialien aus einem Rohbau an der Messingstraße hatten es bisher unbekannte Täter am verlängerten Wochenende abgesehen. Sie hatten zunächst gewaltsam einen Bauzaun geöffnet und dann eine Stahltür aufgebrochen, um an ihre Beute zu gelangen. Der Gesamtschaden wird auf 2.900 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0). (mh)

Fahrradfahrer flüchtet nach Unfall an der Aa


Unfallort: Bocholt, Werther Straße, Radweg entlang der Aa, Unterführung Westring;

Unfallzeit: 20.05.23, ca. 19.50 Uhr;

Am Samstagabend kam es in Höhe der Westring-Unterführung auf dem Aa-Radweg zum seitlichen Zusammenstoß zwischen einer 19-jährigen Radfahrerin aus Bocholt und einem unbekannten Radfahrer. Die 19-Jährige fiel gegen das Geländer und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Sie wurde im Bocholter Krankenhaus ambulant behandelt. Der andere Radfahrer (zwischen 40 und 55 Jahre alt, ca. 180 bis 185 cm, schlank, grauer Bart, Brille, braune Oberbeleidung, schwarzes Fahrrad) setzte seine Fahrt in Richtung Innenstadt fort.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871) 2990. (fr)

Motorradfahrer bei Unfall verletzt


Unfallort: Bocholt, Alfred-Flender-Straße;

Unfallzeit: 21.05.23, 17.45 Uhr;

Aus noch ungeklärter Ursache kam am Sonntagnachmittag ein 24 Jahre alter Motorradfahrer auf der Alfred-Flender-Straße in Höhe Mussum von der Fahrbahn ab und stürzte. Der Rettungsdienst brachte den Bocholter ins Krankenhaus, wo er zunächst zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde. Das Motorrad wurde erheblich beschädigt. Im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist der Mann nicht, sodass gegen ihn und den Fahrzeughalter Strafverfahren eingeleitet wurden. (fr)

Flucht vor der Polizei


Einsatzort: Bocholt/Rhede;

Einsatzzeit: 22.05.23, zwischen 00:05 Uhr und 00:30 Uhr

Auf die Anhaltezeichen der Polizei reagierte am Montag, um kurz nach Mitternacht, der Fahrer eines schwarzes Mercedes der M-Klasse auf der Münsterstraße in Bocholt indem er auswich, stark beschleunigte und in Richtung Rhede mit stark überhöhter Geschwindigkeit davonfuhr. Aufgrund von Zeugenaussagen wurde der Pkw gegen 00.30 Uhr in Rhede vor einem Mehrfamilienhaus angetroffen. Die Kennzeichen waren entfernt worden. Im Haus wurde der Tatverdächtige angetroffen. Der 30-jährige Mann ist nicht geständig. Da er unter Alkohol- und mutmaßlich auch unter Drogeneinfluss stand, wurden ihm durch einen Arzt Blutproben entnommen. Die Polizeibeamten leiteten ein Strafverfahren ein. (fr)




Infobox:

Diese Seite teilen:
Seite jetzt auf Facebook teilen Seite jetzt auf Skype teilen Seite jetzt auf Printerest teilen Seite jetzt auf Tumblr teilen Seite jetzt auf Twitter teilen

Aktuelle Linktipps:



Hunger?

Pizza-Taxi für Bocholt.