Werbung:

- Echtzeit Polizeinews -


Auf dieser Seite erhalten Sie die neuesten Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Echtzeit.


Presseportal
Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Telefon: 02861-9002222



Beim Abbiegen mit Radfahrerin kollidiert
Leichte Verletzungen hat eine junge Radfahrerin am Dienstag in Bocholt bei einem Unfall erlitten. Die 13-Jährige befuhr gegen 16.05 Uhr den Radweg an der Ludwig-Erhard-Straße in Richtung Willy-Brandt-Straße. Die Schülerin wollte diese bei Grünlicht der Ampel queren. Dabei kollidierte sie mit einem Auto, dessen Fahrer ebenfalls auf der Ludwig-Erhard-Straße unterwegs gewesen war und nach rechts in die Willy-Brandt-Straße abbiegen wollte. Die Jugendliche stürzte dadurch auf die Fahrbahn. Die Beifahrerin des beteiligten Wagens stieg aus und erkundigte sich nach dem Zustand der Gestürzten. Nach einem kurzen Wortwechsel setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Die Beifahrerin war circa 1,65 Meter groß, etwa 65 bis 70 Jahre alt, hatte eine kräftige Statur, kurze graue Haare, sprach mit niederländischem Akzent und trug eine blaue Strickjacke. Das beteiligte Fahrzeug hatte ein niederländisches Kennzeichen. Die Polizei bittet den Fahrer sowie Zeugen, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990 zu wenden.
Bei Unfällen mit Kindern und Jugendlichen sollten Beteiligte in jedem Fall die Polizei hinzuziehen. Nach einem Unfall sind Kinder und Jugendliche oft nicht in der Lage, die Situation und die Folgen des Geschehens richtig einzuschätzen. Kinder können keine rechtlich verbindliche Einwilligung zum Weiterfahren nach einem Unfall geben! Oft wollen sie nach einem Unfall schnell aus der ungewohnten Situation heraus und geben im ersten Moment an, dass alles in Ordnung sei. Später stellt sich oftmals aber heraus, dass Verletzungen oder Sachschäden eingetreten sind. Auf der sicheren Seite ist, wer als Beteiligter vor Ort bleibt - auch, wenn das Kind weitergefahren ist -, und unverzüglich die Polizei informiert.

Drogentest schlägt an
Drogen konsumiert hatte ein Autofahrer am Dienstag in Bocholt. Polizeibeamte hatten den 25-Jährigen Abends am Berliner Platz kontrolliert. Ein Drogentest schlug unter anderem positiv an auf den Cannabiswirkstoff THC. Die Beamten fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und untersagten die Weiterfahrt. Ein Arzt entnahm dem Fahrer in der Polizeiwache in Bocholt eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können.

Bocholt-Suderwick: Ehrlicher Finder, glücklicher Verlierer
Es gibt sie noch: ehrliche Finder. Nahezu 1.000 Euro lagen buchstäblich auf der Straße. Vor einer Bank in Suderwick fand am Montag ein 46-jähriger Bocholter eine Brieftasche mit Bargeld und meldete sich bei der Polizei. Die Freude bei dem Eigentümer war riesig, als er von den Fund hörte. Er nahm direkt telefonisch Kontakt mit dem Bocholter auf und bedankte sich. Es blieb aber nicht nur bei den Worten. Deutlich mehr als der gesetzlich geregelte Finderlohn von 37,50 Euro war dem Suderwicker diese Ehrlichkeit wert. Der 46-Jährige hatte seinen Fund in der Polizeiwache Dinxperlo-Suderwick abgegeben.

Einbrecher stehlen Sporttasche mit Bargeld
Bargeld haben Unbekannte in Bocholt bei einem Einbruch erbeutet. Das Geschehen spielte sich zwischen Samstag, 19.09., 16.00 Uhr, und Sonntag, 20.09., 12.15 Uhr ab. Die Täter waren gewaltsam in die Garage eines Wohnhauses an der Josef-Fehler-Straße eingedrungen. Im Inneren brachten sie eine Sporttasche an sich, die auf dem Dachboden oberhalb der Garage deponiert war. Nach Angaben des Geschädigten befand sich in der Tasche Bargeld im mittleren sechsstelligen Euro-Bereich. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt: Tel. (02871) 2990.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Eine Strafanzeige eingehandelt hat sich am Montag ein Autofahrer in Bocholt: Bei einer Kontrolle gegen 23.30 Uhr auf der Karolingerstraße stellte sich heraus, dass der 20-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt. Konsequenzen kommen auch auf die Halterin des Fahrzeugs zu, mit dem der Weseler unterwegs gewesen war: Auch gegen sie fertigten die Beamten eine Strafanzeige.

Berauscht am Steuer
Unter dem Einfluss von Drogen hat ein Autofahrer in der Nacht zum Dienstag seinen Wagen durch Bocholt gesteuert. Polizeibeamte kontrollierten den 26-Jährigen, als er den Nordwall befuhr. Ein Drogentest schlug positiv an auf Amphetamine und den Cannabiswirkstoff THC. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Ein Arzt entnahm dem Fahrer in der Polizeiwache in Bocholt eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können.

Stadtbücherei: In Vorraum randaliert
Sachschaden angerichtet haben Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Stadtbücherei in Bocholt. Sie warfen im Vorraum des Gebäudes an der Hindenburgstraße eine Aufstellwand um, rauchten einige Zigaretten und ließen die Kippen zurück, beschädigten einen Desinfektionsspender und verstreuten Blumensamen. Die Polizei bittet um Hinweise an die Kripo: Tel. (02871) 2990.

Einbrecher hebelt Fenster auf
In Praxisräume eingedrungen ist ein unbekannter Täter in der Nacht zum Montag in Bocholt. Der Einbrecher hebelte ein Fenster auf, um in das Gebäude am Stenerner Weg zu gelangen. Aus dem Inneren entwendete der Unbekannte eine Kassette mit Bargeld. Aufgrund von Videoaufzeichnungen lässt sich der Tatverdächtige wie folgt beschreiben: circa 25 bis 30 Jahre alt, schlank, bekleidet mit einem Kapuzenpullover sowie einer grauen Jogginghose. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990.

Eingangstür hält stand
Aufhebeln wollten Einbrecher in der Nacht zum Freitag die Eingangstür eines Bocholter Friseursalons. Es gelang den Tätern jedoch nicht, ins Innere der Geschäftsräume an der Wesemannstraße zu kommen. Die Kripo in Bocholt bittet um Hinweise: Tel. (02871) 2990.

Täter scheitern bei Einbruch
Einbrechern standgehalten hat in der Nacht zum Samstag in Bocholt die Tür eines gastronomischen Betriebs: Die Täter hatten vergeblich versucht, mit Gewalt in die Räume an der Osterstraße einzudringen. Hinweise an die Kripo in Bocholt: Tel. (02871) 2990.

Passantin sexuell belästigt
Im Vorbeifahren unsittlich berührt hat am Freitag ein unbekannter Radfahrer in Bocholt eine Fußgängerin. Die Bocholterin war gegen 17.45 Uhr auf dem Bürgerstieg am Theodor-Heuss-Ring in Richtung Kreuzstraße unterwegs, als der Täter von hinten an ihr vorbeifuhr und es zu dem Übergriff kam. Der Mann bog anschließend vor einem Geschäft rechts ab. Von ihm liegt folgende Beschreibung vor: circa 1,70 bis 1,80 Meter groß, kurze dunkle Haare, Drei-Tage-Bart, Zahnlücke zwischen den Schneidezähnen, bekleidet mit einer hellgrauen Strickjacke mit Kapuze, dunkelblauer Jeans und schwarzen Schuhe. Sein Fahrrad war schwarz und dem Anschein nach ein älteres Modell. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990.

Zwei Einbrüche in der Nacht zu Freitag
Zu zwei Geschäftseinbrüchen ist es in der Nacht zum Freitag in Bocholt gekommen. Im ersten Fall gelang es den Täter, in ein Gebäude am Josef-Jakob-Platz einzudringen. Die Unbekannten durchsuchten die Räume. Ob sie etwas entwendet haben, steht noch nicht fest. Die zweite Tat spielte sich am Ostwall ab - dort drangen Unbekannte mit Gewalt in eine Apotheke ein. Auch dort ist noch nicht bekannt, ob etwas gestohlen wurde. Die Polizei bittet um Hinweise an die Kripo in Bocholt: Tel. (02871) 2990.




Infobox:

Diese Seite teilen:
Seite jetzt auf Facebook teilen Seite jetzt auf Google+ teilen Seite jetzt auf Skype teilen Seite jetzt auf Printerest teilen Seite jetzt auf Tumblr teilen Seite jetzt auf Twitter teilen

Aktuelle Linktipps:

KRISBA KauSnack

Gesunde Tiernahrung für Hunde und Katzen.

PaketShop Bocholt

Dieser PaketShop bleibt weiterhin während der Corona-Krise für Sie geöffnet.