- News 2024 -


Aktuelle News aus Bocholt 2024.

Datum: 04.06.2024, 18:15 Uhr
Schulung: Angehörige und Begleitpersonen von Demenzkranken stärken und entlasten

Neunteiliger Kurs startet am 17. August - jetzt anmelden // Veranstalter ist das Netzwerk Demenz Bocholt

Das Netzwerk Demenz Bocholt bietet eine Schulung an für Angehörige und Begleitpersonen von demenziell erkrankten Menschen, um diesen Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung ihrer Betreuungsaufgaben zu geben.

Die Diagnose Demenz eines nahestehenden Menschen löst bei Angehörigen oft eine Vielzahl von Emotionen aus, von Abwehr über Ohnmacht bis hin zu Angst und Wut. Der Umgang mit den Veränderungen und die Sicherstellung eines würdevollen Lebens für Menschen mit Demenz stellen Angehörige und Helferinnen und Helfer nicht selten vor enorme Herausforderungen. Um diese besser zu bewältigen und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern, startet das Netzwerk Demenz Bocholt eine Schulungsreihe.

Die Schulung unter dem Titel 'Menschen mit Demenz qualifiziert begleiten – Angehörige stärken und entlasten' bietet pflegenden Angehörigen und engagierten Demenzbegleiterinnen und Demenzbegleitern eine Basisqualifizierung. Der Kurs, gefördert von der AOK NordWest, erstreckt sich über den Zeitraum vom 17. August bis 10. Oktober und umfasst sieben Abendveranstaltungen sowie zwei Halbtagesveranstaltungen an Samstagen.

Überforderung vorbeugen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden intensiv auf ihre neue Aufgabe vorbereitet und erhalten Einblicke, wie sie situationsgerecht mit demenziell veränderten Menschen umgehen können. Der Kurs vermittelt notwendiges Hintergrundwissen, fördert das Verständnis für die Bedürfnisse der Betroffenen und zeigt angemessene Reaktionsmöglichkeiten auf. Verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten werden ebenfalls vorgestellt. 'Sich auf das Fühlen, Denken, Handeln besser einzustellen und die Veränderungen des erkrankten Angehörigen zu verstehen, erleben viele Pflegende als Entlastung  - und das beugt Überforderung vor', so die Veranstalter.

Die Kostenbeteiligung beläuft sich auf 50 Euro pro Teilnehmerin und Teilnehmer. Am Ende des Kurses wird ein Zertifikat nach dem Sozialgesetzbuch XI für zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen ausgestellt.

Anmeldungen

Marie-Therese Brand vom Seniorenbüro der Stadt Bocholt nimmt Anmeldungen unter Tel. 02871 / 953-2234 oder per E-Mail unter seniorenbuero@bocholt.de entgegen und beantwortet Fragen zur Schulung. 'Das Netzwerk Demenz Bocholt freut sich darauf, durch diese Schulungsreihe einen positiven Beitrag zur Unterstützung von Angehörigen und Demenzbegleiterinnen und Demenzbegleitern zu leisten', so Brand.






Infobox:

Diese Seite teilen:
Seite jetzt auf Facebook teilen Seite jetzt auf Skype teilen Seite jetzt auf Printerest teilen Seite jetzt auf Tumblr teilen Seite jetzt auf Twitter teilen

Aktuelle Linktipps:



AlltagNews
In AlltagNews enthüllen wir faszinierende Erlebnisse und unglaubliche Wahrheiten.

Bald Geburtstag?

Für eine gelungene Geburtstagsfeier sind ansprechende Einladungen unerlässlich, die die Vorfreude der Gäste bereits im Voraus wecken.

Hunger?

Lecker essen.