Werbung:

- News 2022 -


Aktuelle News aus Bocholt 2022

Datum: 14.01.2022, 13:15 Uhr
Der Blick ins All

Wanderausstellung im Bocholter Stadtmuseum macht das Weltall spielerisch erlebbar // 14. Januar bis 3. April 2022

Vom 14. Januar bis zum 3. April 2022 können kleine und große Weltraumfans im Bocholter Stadtmuseum (Osterstr. 66) den Geheimnissen des Weltalls auf den Grund gehen. Neben einer großen Fülle an Informationen, bietet die Ausstellung als Besonderheit Experimentier- und Erlebnisstationen mittels VR-Technik an. Jetzt wurde die Ausstellung eröffnet.

'Wer schon immer einmal als Astronautin oder Astronaut über den Mond fahren, Experimente im Weltall durchführen oder mit einer Sonde den Saturn umkreisen wollte, ist im Stadtmuseum richtig', freut sich Museumsleiterin Lisa Merschformann. „Die Themen Raumfahrt, Weltall, unser Sonnensystem und Raketentechnik sind für Millionen von Menschen Weltweit etwas Besonderes und Spannendes. Nicht umsonst können diejenigen, die die Mondlandung miterlebt haben, bis heute genau sagen, wo und mit wem sie zusammen waren und wie sie das Spektakel verfolgt haben. Raumfahrt fasziniert und berührt etwas in uns, das kaum zu beschreiben ist.“

Zusammen mit der JUNGEN UNI Bocholt als Kooperationspartner und einer Förderung durch das Projekt Leonardo da Vinci im Rahmen des Interreg Programms konnte die Wanderausstellung des Galileo-Parks nach Bocholt geholt werden. „Die Begeisterung junger Menschen für Themen der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, kurz MINT, zu fördern, hat sich die JUNGE UNI in Bocholt als Hauptziel gesetzt. Ähnlich wie auch der Galileopark, legen wir viel Wert darauf, dass eigenverantwortlich, ganzheitlich, mit viel Freude und aus eigener Motivation heraus gelernt werden kann“, sagt Jennifer Engels während der kleinen Eröffnungsfeier am Donnerstagabend. Auch konnte durch die Förderung einige Leihtablets für die Ausstellung erworben werden. Sie machen ein Besuch neben der deutschen Sprache auch in Niederländisch oder Englisch möglich.

Die Wanderausstellung besticht durch ihre Erlebbarkeit und Unmittelbarkeit. Die einzelnen Ausstellungsmodule vermitteln in einfacher Sprache und mit viel Liebe zum Detail komplexe wissenschaftliche Vorgänge. Gerade die Mitmach-Stationen bieten ein unvergleichliches Erlebnis für alle Altersgruppen.

Corona-Schutzregeln

Der Wanderausstellung liegt ein umfassendes Hygienekonzept zu Grunde, sodass alle Besucherinnen und Besucher einen sicheren und Corona-konformen Weltraumspaziergang im Stadtmuseum genießen können. An allen Stationen stehen ausreichende Desinfektionsmöglichkeiten zur Verfügung, die die Besucher selbst anwenden können. Zudem werden die Räumlichkeiten und Hand-On Stationen regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Der Besuch des Stadtmuseums ist nur mit einem 2G-Nachweis und mit einer medizinischen Maske möglich. Zudem wird die Besucherzahl in den Ausstellungsräumen auf maximal 20 Personen gleichzeitig begrenzt, um die Abstände einhalten zu können. Als Eintritt fällt der reguläre Museumseintritt an (Erw. 1,50 Euro, Kinder und Jugendliche 0,50 Euro).

Anmeldung Schulklassen und größere Gruppen

Schulklassen und größere private Gruppen können sich unter kontakt@stadtmuseum-bocholt.de für Besuchszeiten außerhalb der Öffnungszeiten (DI-SO 11-13 & 15-18 Uhr) anmelden. Schulklassen erhalten kostenfreien Eintritt in die Ausstellung. Die Museumsleitung bittet jedoch um mindestens 2 Lehrkräfte, damit die Gruppe bei größerer Schüleranzahl geteilt werden kann.






Infobox:

Diese Seite teilen:
Seite jetzt auf Facebook teilen Seite jetzt auf Google+ teilen Seite jetzt auf Skype teilen Seite jetzt auf Printerest teilen Seite jetzt auf Tumblr teilen Seite jetzt auf Twitter teilen

Aktuelle Linktipps:

KRISBA KauSnack

Gesunde Tiernahrung für Hunde und Katzen.

Hunger?

Pizza-Taxi für Bocholt.

GLS Bocholt


DPD Bocholt